Google Ads Trends 2022: Das erwartet dich!

Mithilfe von Google Ads kannst du die Sichtbarkeit deines Unternehmens bzw. deiner Marke im Web massiv steigern und auch eine Reihe anderer Werbeziele erreichen. Nachfolgend verraten wir dir, welche Google Ads Trends 2022 dominieren werden.

Warum Pay per Click Advertising? PPC-Werbung ist äußerst effizient, wenn man in kurzer Zeit eine große Reichweite aufbauen möchte. Wie der Name schon verrat, fallen pro Klick durch potenzielle Kunden Kosten an.

Inhaltsverzeichnis

Seit Mitte 2021 wurde die Beta-Version eines neuen Kampagnentypen bei Google Ads eingeführt, die Performance max. Kampagne. Diese Kampagnenartist voll automatisiert und wird auf verschiedenen Google Plattformen ausgegeben. Eine optimale Performance ist immer garantiert.

Wissenswert: Performance Max Kampagnen werden auf Discovery-, Display- und Suchnetzwerken ausgegeben.

Die Charakteristika von Performance Max Kampagnen

  • Mit Performance Max Campains lassen sich die Online- und Offline-Verkaufszahlen deutlich steigern.
  • Wird eine neue Performance Max Kampagne angelegt ist im ersten Schritt das Zielvorhaben, also die Conversion zu bestimmen. Danach legt man den Namen der Kampagne fest und das Budget. Mehr zum Thema Performance Max Kampagne anlegen, hier klicken.

Das Anzeigenformat „erweiterte Textanzeigen“ wird Ende Juni 2022 eingestellt. Bis dato noch vorhandene Textanzeigen werden aber weiterhin ausgegeben. Google empfiehlt aber trotzdem die erweiterten Textanzeigen auf responsive Textanzeigen umzustellen.

Achtung: Die Anzeigenanpassungen von RSAs funktioniert anders als du das bei erweiterten Textanzeigen gewohnt bist.

Wie Verbraucher nach benötigten Informationen suchen, unterliegt einem ständigen Wandel. Das macht es den Advertisern manchmal schwer anhand der verwendeten Suchbegriffe die richtige Suchintention zu deutlichen.

Wissenswert: Erfahrene Advertiser wissen, dass deswegen viele händische Optimierungen notwendig sind. Wer diesen aus dem Weg gehen will, sollte sich für eine Smartbidding Gebotsstrategie entscheiden.

Was ist Smart Bidding? Bei Smartbidding handelt es sich um eine auf Machine Learning basierende automatische Gebotsstrategie, die anhand verschiedener Conversions optimiert werden kann.

Wird Smartbidding mit Broad Match kombiniert, ist ein effizienteres Ausspielen der Anzeigen möglich. Das liegt an dem Umstand, dass durch Broad Match auch weitestgehend passende Suchbegriffe berücksichtigt werden.

Wer seine potenziellen Kunden erreichen will, muss sie dort ansprechen, wo sie sich hauptsächlich aufhalten, auf diversen Social Media Plattformen, wie z. B. Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Co. Das bedeutet, Paid Social sollt ein keiner Marketingstrategie fehlen.

Wissenswert:

  • Paid Social ist eine kostengünstige Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf Dienstleistungen und Produkte zu lenken und gleichzeitig mehr Reichweite zu generieren.
  • Paid Social funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie SEA

Tiktok Advertising – Ja oder nein?

Tiktok ist gehört zu den weltweit führenden Plattformen für Kurzvideos. Das Potenzial der Social Media Plattform ist groß, da deren Nutzerzahlen ständig steigen.

Wissenswert:

Auf Tiktok kannst du potenzielle Zielgruppen interaktiv per Video Ads erreichen.

Beim Tiktok-Anzeigen-Manager kann man die Ads lediglich auf Nutzer über 18 Jahre angeben.

Aktuell nutzen weltweit mehr als 1 Milliarden Menschen TikTok aktiv. Aus Deutschland stammen ca. 15. Millionen Menschen. Im Vergleich zu 2019 hat sich die Zahl aktiver Nutzer bereits verdreifacht. Es ist davon auszugehen, dass die Zahlen weiter steigen werden.
Über den Autor
Andreas Kirchner
test

Add a Comment